Referat für Soziales

– VAKANT –

Aufgaben:

Nach §11 der Geschäftsordnung

(1) Der*Die Referent*in für Soziales ermittelt und thematisiert soziale Hindernisse im Studium und leistet einen aktiven Beitrag zur Überwindung dieser.

(2) Der*Die Referent*in für Soziales unterstützen die Studierenden bei der Realisierung ihrer individuellen Lebensentwürfe. Dies gilt besonders bei

  • Studierende mit Kindern oder anderen pflegebedürftigen Personen
  • Themen bezüglich der Studienfinanzierung (BAföG, Stipendien, Studienkredite/ Bildungsfonds,usw.)
  • Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit
  • Studierende mit anderen erschwerten sozialen Bedingungen

(3) Der*Die Referent*in für Soziales bieten sich als Ansprechpartner*in bei persönlichen Problemen im Studium an. Sie ist Vermittler*in zwischen Ratsuchenden und den Beratungsangeboten der Universität, des Studierendenwerks sowie anderer Organisationen.

(4) Der*Die Referent*in für Soziales ist Ansprechpartner*in für Studierende, die soziale Projekte verwirklichen wollen.

(5) Der*Die Referent*in für Soziales erarbeitet und pflegt ein Übersicht mit häufig auftretenden Problematiken/Fragen und dementsprechenden  Lösungsansätzen/Antworten(FAQ) auf der AStA-Website.

(6) Der*Die Referent*in für Soziales entwickelt Projekte um die Wohnraumsituation für Studierende zu verbessern.

(7) Der*Die Referent*in für Soziales betreut Studierende bei Anträgen an den Semesterticket-Härtefond und arbeiten an einer Überarbeitung der Richtlinien.

(8) Der*Die Referent*in für Soziales bietet sich als neutrale Partei zur Schlichtung bei Konflikten an.