Fragen zum Studium

Der Semesterbeginn ist auf den 20.04. verschoben worden. Die aktuellen Regelungen an der TUHH könnt ihr hier verfolgen.

1. Im Sommersemester wollte ich ein Pflichtpraktikum absolvieren. Geht das jetzt noch?

Es gibt hier keine allgemeingültigen Regeln. Studienbegleitende Pflichtpraktika, die nicht an der Universität stattfinden, scheinen weitestgehend weiter fortgeführt werden zu können. Informiere dich dazu am besten direkt bei deiner Hochschule. Die Fortführung liegt jedoch im Ermessen des_der Praktikumsgeber_in.

2. Ich habe fürs Sommersemester ein Auslandssemester/-praktikum geplant. Was gilt hier?

Die BAföG-Förderung bleibt bis auf weiteres erhalten, auch wenn Einreisesperren die Aufnahme des Auslandssemesters verhindern. In zahlreichen Ländern wurde der Lehrbetrieb allerdings eingestellt. Einige Staaten haben pandemiebedingte Einreisebeschränkungen verhängt. Länder mit eingestelltem Hochschulbetrieb sind z.B.: Österreich, Griechenland, Italien, Japan, Frankreich, Spanien

3. DAAD-Stipendien und Erasmus

Bei Stipendiat_innen aus Deutschland, die sich im Ausland befinden, sind Rückreisen möglich und auch erstattbar. Der DAAD nimmt weiterhin Bewerbungen auf laufende Ausschreibungen für das Wintersemester entgegen. Darüber entschieden wird entsprechend der Unterlagenlage oder in Videokonferenzen. Programme für internationale Stipendiat_innen, die einen Start des Aufenthalts noch im laufenden Sommersemester vorsehen (Hochschulsommerkurse, RISE-Forschungspraktika, IAESTE etc.) werden für diesen Durchgang ausgesetzt. Für Erasmus-Studierende gilt, dass bei Änderungen der Reisepläne (Rückkehr, Absage) für Länder mit Coronafällen die Kosten bis zur Höhe des vorher vereinbarten Gesamtstipendiums erstattet werden können. Da die meisten Hochschulen im Erasmus-Raum geschlossen haben, sollen sich Erasmus-Geförderte an ihre Heimathochschule wenden.
Auf https://jugend.dgb.de/studium/beratung kannst du dich jederzeit an unsere Online-Berater_innen wenden, wenn du Probleme oder Fragen hast. Schnell, unbürokratisch, anonym und kostenlos. Die Beratung für Studierende ist ein Service deiner Gewerkschaft!