Audimax Kreativ

AudimaxKREATIV Logo Weiß 1024x464 - Audimax Kreativ

Die studentische Initiative AudimaxKREATIV – Ein Zeitstrahl

Die studentische Initiative AudimaxKREATIV arbeitet seit an der Neugestaltung der Außenwände des Audimax 1 der TUHH. Folgend findets du einen antichronologischen Zeitstrahl mit den bisherigen Aktivitäten sowie allen Dokumenten und Veröffentlichungen. Bei Fragen oder Anmerkungen zum Projekt melde dich gerne unter: campusgestaltung@tuhh.de

Oktober 2018 – Einweihung

Am 11.10.2018 werden die Wände offiziell eingeweiht. Anschließend gibt es Getränke, eine Ausstellung lokaler Künstler aus der Sprüher-Scene sowie die Möglichkeit das Sprühen selber einmal auszuprobieren.

September 2018 – Die Wände sind bemalt

Nach Wochen harter Arbeit der Künstler und Helfer sind die Außenwände des Audimax 1 nun endlich fertig!

IMG 20180926 171652 - Audimax Kreativ
Die neue Bemalung

Juli 2018 – Die Umsetzung

Die Außenwände des Audimax 1 werden neu gestaltet.

Eine Übersicht über begleitende öffentliche Veranstaltungen folgt zeitnah.

Juni 2018 – Vorstellung des Motivs

Das ausgestaltete Motiv wird nach der Vertragsunterzeichnung mit dem Präsidium von z.rog und pen_cake  am 27.06. um 17:30 Uhr vom Künstlerduo vorgestellt.

Januar 2018 – Das Ergebnis

Die Abstimmung wird durchgeführt und das Quorum erreicht. Beinahe 4000 Menschen (>32% der Wahlberechtigten) beteiligen sich an der Abstimmung! Mit einer klaren Mehrheit von beinahe 44% gewinnt das Konzept von z.rog & pen_cake. Die genauen Ergebnisse der Abstimmung findest du hier.

November 2017- Die Abstimmung

Mehrere Konzepte von unterschiedlichen Künstler*innen und Künstler*inkollektiven zur Bemalung des Audimax 1 sind eingegangen. Um eine maximale Akzeptanz bei allen Statusgruppen an der TUHH zu ermöglichen, trifft die Koordinierungsgruppe eine Vorauswahl der Konzepte. Zwei Bemalungskonzepten werden zur Auswahl gestellt. Ein Konzept des Hamburger Künstlerduo z.rog & pen_cake sowie ein Konzept des spanischen Künstlers Felipe Pantone (in Kooperation des Urban Art Institute Hamburg) werden neben der Option einer schlichten weißen Wand werden zur Abstimmung gegeben. Damit die Abstimmung zur Bemalung des Audimax 1 möglichst repräsentativ und fair ist, werden folgende Wahlregeln definiert:

  • Abstimmungsberechtigt sind alle TUHH-Angehörigen mit dem Wahlrecht zum akademischen Senat.
  • Damit das Abstimmungsergebnis gelten kann, müssen mindestens 25% aller Wahlberechtigten mitmachen.

Das Konzept von z.rog & pen_cake sowie das des Urban Art Institute findest du hier. Das Hamburger Abendblatt berichtet über das Projekt.

Juni 2017 – Der Aufruf

Der Aufruf zur Bemalung des Audimax 1 wird veröffentlicht und gezielt in Künstlerkreisen in Hamburg verbreitet. Den Aufruf zur Bemalung des Audimax 1 findest du hier.

April 2017 – Die Ideensammlung

Beinahe zwei Monate lang konnten alle Menschen an der TUHH Ideen zur Neugestaltung des Audimax 1 einreichen. Beinahe 50 kreative Ideen wurden eingebracht. Vorschläge (teils wilder) Konstruktionen, vertikale Begrünungen und verschiedenster Bemalungen. Alle Ideen werden kategorisiert (Bemalung, Konstruktion, Begrünung, Anderes) und auf ihre Machbarkeit hin geprüft. Es zeigt sich, dass sich eine überwiegende Mehrheit der eingereichten Ideen (ca. 56%) für eine Bemalung aussprechen. Da eine Solche zudem am besten den vereinbarten Rahmen erfüllt, entscheidet die Koordinierungsgruppe einen öffentlichen Aufruf zur Bemalung des Audimax 1 zu erarbeiten. Hier findest du die Präsentation, die im Rahmen einer Infoveranstaltung nach der Ideensammlung gezeigt wurde.

Januar 2017 – Das Projekt

Nach ersten Gesprächen mit dem Präsidium, werden ein Rahmenheft und ein Projektplan vereinbart. Das Ziel: die Neugestaltung soll möglichst inklusiv und demokratisch ablaufen. Um das zu realisieren, soll es drei Phasen geben, möglichst vielen Menschen an der TUHH dazu ermächtigt, sich zu beteiligen:

  1. Ideensammlung – Wie soll es sein? Das Ziel ist es, über das Projekt zu informieren und den Prozess transparent zu machen. Alle Beiträge sind willkommen, seien es Ideen, Bedenken oder konkrete Gestaltungvorschläge.
  2. Ausschreibung – Wer kann es machen? Es wird eine Koordinierungsgruppe gebildet, mit Vertreter*innen aller Statusgruppen der Universität. Diese Gruppe formuliert dann eine öffentliche Ausschreibung, in welcher alle Beiträge, die bei der Ideensammlung eingebracht wurden, berücksichtigt werden.
  3. Abstimmung – Was wird gemacht? Nach dem Abschluss der Ausschreibung, trifft die Koordinierungsgruppe eine Vorauswahl mit allen realisierbaren Vorschlägen. Diese Vorauswahl wird dann unter allen Menschen an der TUHH zur Abstimmung geben.

Das Rahmenheft sowie ein Infoblatt zur Ideensammlung findest du hier.

Dezember 2016 – Die Initiierung

Die studentische Initiative AudimaxKREATIV gründet sich. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, die Außenwände er Audimax 1 neu zu gestalten. „Denn das Audimax 1 ist nicht nur als Hörsaal im Alltag der Studierenden präsent, sondern auch als ein zentrales Gebäude im Herzen des TU-Campus. Die grauen und eintönigen Außenwände des Audimax werden einer modernen und kreativen Atmosphäre, die aus Sicht der Initiator*innen Bestandteil einer zukunftsorientierten Lehre und Forschung sein sollte, jedoch nicht gerecht.