Werde studentische Vertreter*in im Akademischen Senat!

Wie ihr vielleicht wisst, wird unsere TU Hamburg von zahlreichen Gremien und Ausschüssen gebildet und kontrolliert. Eines dieser zentralen Gremien ist der Akademische Senat. Hier werden in letzter Instanz so wichtige Dinge wie zum Beispiel die neusten Änderungen der ASPO, die Berufung von neuen Professorinnen oder auch die Wahl der Präsidentin entschieden.
Der Senat besteht neben den sechs Professorinnen, zwei Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen unter anderem auch aus zwei Studierenden. Diese werden ein Mal pro Jahr von der Studierendenschaft direkt gewählt. Letztes Jahr waren wir das: Alex und Kolja plus Felix und Eric jeweils als Stellvertreter. Vielleicht kommt euch ja der ein oder andere Name aus AStA oder FSR bekannt vor.

Was machen wir da konkret?

Der Senat tagt in der Regel einmal im Monat. Im Vorfeld treffen wir uns (im Idealfall) einmal vorher, wenn große Dinge anstehen auch häufiger. Dort beraten wir, wie wir zu den einzelnen Tagesordnungspunkten abstimmen wollen. Wenn wir uns nicht sicher sind, was in unserem studentischen Interesse wäre, fragen wir die studentischen Expertinnen/Vertreterinnen in den Ausschüssen des Akademischen Senates wie beispielsweise den Ausschuss für Strategieentwicklung in Studium und Lehre oder die Studiendekanatsausschüsse.
Alle paar Sitzungen kommt es auch zu brisanteren Abstimmungen. Dann verhandeln wir mit Unterstützung das AStAs mit anderen Mitgliedern des Senats ob wir einen mehrheitsfähigen, studierendenfreundlichen Kompromiss formuliert bekommen.

Warum ich?

Wir suchen dringend neue Gesichter – die Entscheidungen, die im Senat getroffen werden, betreffen alle Studierenden maßgeblich. Deshalb ist es unglaublich wichtig, möglichst viele Perspektiven zu haben, so dass unsere zwei Stimmen wirklich für alle Studierenden an dieser Uni sprechen. Bis jetzt waren wir vier Männer, drei von uns aus der Informatik, keiner mit Migrationsgeschichte. Unabhängig davon werden einige von uns aufhören und wenn sich keine neuen Leute aufstellen lassen, wäre das mit konkreten Nachteilen für die Studierenden verbunden.

Am 05. März ist die Deadline für Bewerbungen, wenn wir also euer Interesse geweckt haben, oder ihr noch Fragen habt, meldet euch entweder beim AStA oder direkt bei einem von uns vier:
• Kolja Eggers: kolja.eggers(at)tuhh.de
• Alex Seeling: alexander.seeling
(at)tuhh.de
• Eric Nitschke: eric.nitschke
(at)tuhh.de
• Felix Schlösser: felix.schloesser
(at)tuhh.de


Wir werden am Mittwoch den 04.03.2020 um 10:00 ein Treffen mit allen Interessenten im Raum E0.069 (AStA-Sitzungszimmer) ansetzen um allerletzte Bedenken auszuräumen und evtl. Unentschlossene zu überzeugen versuchen.